Sitemap
Home
Ich bin die MS
Über uns
Der Ehrenvorsitzende
Wir über uns
Die Presse über uns
Unsere Treffen
wann was wo
1990 - 25 Jahre SHG
Fotoalbum
Chronik
Unser Förderverein
Nützliches
Mitgliederbereich
Kontakt
Unsere Sponsoren
Gästebuch
Impressum
Disclaimer

Chronik


In den mehr als 25 Jahren seit der Gründung haben wir so manches veranstaltet und auf den Weg gebracht. Darauf sind wir stolz und präsentieren es auch gerne. Für alle Besucher zum Kennenlernen und für die Dabeigewesenen zum Erinnern.

 

02/07/2018 Info-Stand auf dem Marktplatz. Mit Glücksrad und Arthur Schweizer mit seiner Drehorgel.

26/05/2018 

Das Reiseziel war Bingen. Hier treffen nicht nur 2 Flüsse, Rhein und Nahe aufeinander, auch die 4 Weinbaugebiete Rheinhessen, Rheingau, Nahe und Mittelrhein.
Am Rhein-Nahe-Eck gab es für die Reisegruppe einen Sektempfang mit der Gästebegleiterin Luise Lutterbach. Hier auf geschichtsträchtigem Boden, wo Hildegard von Bingen wirke, der unbarmherzige Hatto im Mäuseturm sein schreckliches Ende fand, erklangen die Gläser in denen ein Prosecco perlte, der explizit zur Landesgartenschau in Bingen kreiert wurde. Währenddessen kreuzte auf dem Fluss das Partyschiff, das nach Bingens populärer Tochter benannt ist, die Mary Rose. Zur Einkehr ging es in das Weingut Hildegardishof, das den beim Sektempfang ausgeschenkten Tropfen „erfand“. Dessen Inhaberin Conni Grünwald lebt ihre Profession den Wein. Entsprechend informativ und auch kurzweilig gestaltete sie eine Weinverkostung für die Gruppe. Den leckeren Schlusspunkt setzte eine rustikale Winzervesper. 

04/04/2018 
Informationsabend zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Mit Claudia Götz, Dipl. Sozialarbeiterin vom Caritas Verband in Andernach konnten wir eine exzellente Kennerin der Materie als Referentin gewinnen. Gastgeber war das Sanitätshaus Thillmann, das uns nun wiederholt die Gelegenheit gab in seinen Räumen zu tagen. Es wurde ein hochinteressanter Vortrag in großer Runde. ES blieben keine Nach- oder Rückfragen unbeantwortet. Unser Dank gilt sowohl der Referentin als auch dem Gastgeber.
 
18/02/2018 

Ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins. Der 1. Vorsitzend und der Kassierer legten Rechenschaft ab und wurden einstimmig entlastet. Ein Ausblick auf die Aktivitäten 2018 und eine kritische Würdigung der Situation im Andernacher ÖPNV rundeten die Versammlung ab.

16/09/2017 

Ausflug nach Trier. Die Tage vorher ließen wettermäßig nichts Gutes ahnen. Aber wie so oft, wenn wir auf Reisen gingen, hatte Petrus, so auch jetzt wieder, ein Einsehen. Morgens am Treffpunkt noch trübe, lachte bei der Ankunft in Trier die Sonne. Sie schien von einem strahlend blauen Himmel, der mit weißen Schönwetterwolken geschmückt war An einem so herrlichen Spätsommertag konnten wir den Aufenthalt in Deutschlands ältester Stadt richtig genießen. Wir ließen uns von einem Gästebegleiter per Bus und zu Fuß die Stadt und deren Geschichte näher bringen. Wir hatten im Bitburger Wirtshaus reserviert. Ganz individuell wurden anschließend die sehenswerten Punkte der Stadt und davon gibt es reichlich, aufgesucht. Die Porta Nigra, der Dom, die Kaiserthermen, die Konstantinbasilika, das Karl-Marx-Haus und nicht zu vergessen Cafes und Eisdielen.

19/08/2017 

Das Sommerfest stieg dieses Jahr im Pfarrheim von Maria-Himmelfahrt in Andernachs Kirchstraße. Die Begegnungsstätte in Saffig war ausgebucht. Auch die Big Hands waren wegen der Babypause der Trainerin nicht zu buchen. Es wurde trotzdem ein ausgelassenes Fest.
Karaoke machte es möglich. In der Planungsphase eher skeptisch diskutiert, war es real der Höhepunkt. Den Anfang machte die Hymne der Maurer- und Steinmetzinnungen, „Marmor Stein und Eisen bricht“. Spätestens bei der Textzeile: „damm, damm“, brachen die Dämme und alle stimmten ein. So wurden dann vereint allseits bekannte Gassenhauer wie „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“, „Er gehört zu mir“, „Mendocino“, „Griechischer Wein“ angestimmt. Wer diese froh gestimmte Gesellschaft erlebte konnte kaum auf den Gedanken kommen Menschen mit teils schwerwiegenden gesundheitlichen Einschränkungen vor sich zu haben.
Die Gäste hatten Kuchen und Salate aus der eigenen Küche gespendet. Auch die Taverne steuerte Salat und Tzaziki bei. So kamen wieder einige Stunden zusammen, die den oft durch krankheitsbedingte Hürden geprägten Alltag zurücktreten ließen. 

17/06/2017 

Infostand auf dem Marktplatz in Andernach, mit neuem Hingucker.
Wir haben ein Glücksrad angeschafft, die KSK hat uns mit kleinen Aufmerksamkeiten für die Gewinner versorgt.
Das gefällt den kleinen Besuchern und deren Eltern strahlen. 

02/12/2016 
Nur wenige ließen es sich nehmen zum letzten Treffen des Jahres zu kommen. 31 Personen füllten den für uns reservierten Platz in der Taverne.
 
24/09/2016 

Ausflug nach Fischbach und Herrstein.
Es war der letzte Spätsommersamstag. Mit dem historischen Kupferbergwerk in Fischbach bei Idar-Oberstein und dem historischen Ortskern von Herrstein wartete ein interessantes Tagesprogramm. Seit 1975 ist das Besucherbergwerk geöffnet und verfügt seit 2014 über einen Barriere freien Teil, der durchgehend mit einem Handlauf, mit Sitzgelegenheiten und Blindenschrift auf den Schautafeln ausgestattet ist. Es war schon erschreckend, unter welchen Bedingungen unsere Altvorderen ihren Lebensunterhalt verdienen mussten. 12 Stunden lang galt es unter Tage, beim spärlichen Schein eines Talglichtes, mit Hammer und Meisel hartes Gestein aus dem Fels zu brechen. Wobei ein Vorwärtskommen von 2 - 5 cm in der Größe ihres Körperumrisses die maximale Tagesausbeute war.
Anschließend ging es in das „mittelalterliches Kleinod im Hunsrück“ Herrstein. Der historisch Ortkern zeigt ein geschlossenes Ensemble im Fachwerk errichteter Häuser. In der Zehntscheuen, wo früher die Abgabe für die Obrigkeit eingelagert wurde, ist heute ein Cafe/Restaurant etabliert. Auf dessen Speisekarte sind Gerichte aus der regionalen Küche, wie „Gefillte Klees“ oder Kartoffelwurst, zu finden. Die strahlende Sonne und die gute Küche trugen wesentlich zu einem gelungenen Tag bei.

 09/07/2016

Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig.
Die Big-Hands zeigten den „Regentanz“ zu einem Medley aus Liedern wie: I’m singing in the rain, Raindrops keep fallin' on my head, obwohl wir davon in diesem Sommer reichlich hatten. Das Wetter war gut. Wechselnd bewölkt, trocken bei angenehmen Temperaturen. Gaby hatte ein Spiel mitgebracht, das bei den Gästen gut an kam.

 03/07/2016

Teilnahme an der Langen Tafel anlässlich der Veranstaltung Andernach schmeckt. Standort war dieses Mal der Schlossgarten. Die Kulisse bildeten die alt ehrwürdigen Mauern der Stadtburg. Allerdings konnte das tolle Ambiente nicht ganz die Nachteile ausgleichen, die Rollstuhlnutzer mit den engen, mit Splitt aufgefüllten Wegen hatten.  Unsere beiden Tische waren nicht die schönsten in der Runde, aber sicher die lustigsten.
Die Tische mussten „gemietet“ werden. Einen finanzierte uns der Ehrenvorsitzende.  

 28/05/2016
Infostand auf dem Marktplatz in Andernach
 
09/04/2016

Info-Nachmittag im Sanitätshaue Thillmann, Andernach.
In lockerer Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, gab es einen regen Informations- und Erfahrungsaustausch. Erläuterungen zu Antragsstellungen, Abrechnungsverfahren und Fallpauschalen standen neben praktischen Vorführungen wie die eines Aufrichterollstuhls oder der Anwendung eines Tens/EMS Gerätes zur physikalischen Behandlung von Nerven- und Muskelschmerzen. Selbstverständlich wurden auch die für die jeweilige Anwendung wichtigen anatomischen Grundlagen angesprochen.
Am Ende eines informativen Nachmittags waren sich alle Beteiligten einig, weitere mit wechselnden Themen folgen zu lassen. 

31/10/2015

Ausflug nach Köln.
Besuch im Schokoladenmuseum mit einem geführten Rundgang, bei dem es alles über den weiten Weg von der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade zu erfahren gibt. Er beginnt mit Anbau und Ernte des Kakaos. Die Schatzkammer zeigt den Weg vom Kultgetränk der Maya und Azteken zum Luxusgetränk für jedermann. Zu guter Letzt gibt es warme Schokolade zu kosten. Amüsant, im Kino die Werbefilme vergangener Jahre.
Gestärkt hat sich die Reisegesellschaft im Brauhaus Sion in Kölns Innenstadt. Bei deftigen Speisen und frischem Kölsch. Je nach persönlichem Interesse bildeten ein Stadtbummel und/oder Besuch des Doms den Abschluss. Ein Tag mit ruhigem, teilweise sonnigen Herbstwetter aber kühlen Temperaturen. Wir hatten Kostas eingeladen teilzunehmen, er hat das gerne angenommen.  

02/10/2015 

Der Wirt unseres Treffpunktes, der Kostas Thomopoulos, hat aus gesundheitlichen Gründen die Führung des Lokales aufgeben müssen. Wir sind sicher, sein Bruder Thaki, der es weiterführt, wird uns ebenfalls gut betreuen. Nichts desto trotz, betrübt es uns, dass Kostas nachdem er sich als unser „Vereinswirt“ über viele Jahre in der Taverne um unsere Belange gekümmert hat, sich zurückziehen muss. Nicht nur, dass er uns mit Speis und Trank versorgt hat. So haben zwei von ihm initiierten Benefizveranstaltungen unsere Vereinsschatulle aufgefüllt. Die Gruppe sagt ihm für all dieses herzlich: „Danke schön“ und wünscht ihm von Herzen alles Gute.  

16/08/2015

Wohltätigkeits-Basar im Biergarten der Taverne. Zu Gunsten unserer Gruppe und des THW Ortsverbandes Andernach. Durch das regnerische Wetter ist die Besucherzahl sehr gering.

18/07/2015    

Festakt zum 25 jährigen Jubiläum unserer Gruppe im Historischen Rathaus. 
Schirmherrin: Frau Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Programm 
- Musikalische Einleitung, Frau Paula Andress (Sopran).
- Begrüßung Herr Jürgen Leis.
- Grußwort des Ehrenvorsitzenden Herrn Oberbürgermeister Achim Hütten.
- Grußwort der gesundheitspolitischen Sprecherin der Rheinlad-        .Pfälzischen Landtagsfraktion der CDU, Frau Hedi Thelen.
- Grußwort der Schirmherrin, vorgetragen von Frau Ursula Ackermann.
- Musikalisches Zwischenspiel "Somwhere over the Rainbow", Frau Paula    .Andress (Sopran).
- Fachvortrag MS heute und in Zukunft, Herr Dr. med. Christian.Bamberg,    .Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Klinische Neurophysiologie    .der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach.
- Musikalisches Intermezzo, "Memories", Frau Paula Andress (Sopran).
- 25 bewegte Jahre, ein Rückblick, Frau Tina Schneider, Herr Jürgen Leis.
- Musikalische Schlusspunkt, " SHG Song" Frau Paula Andress.
- Zum Ausklang Umtrunk mit Imbiss.

Gelungene Veranstaltung mit 55 Gästen. Neben den oben erwähnten Gastrednern, waren der erste Kreisbeigeordnete Herr Burghardt Nauroth und der Filialdirektor der KSK Andernach, Herr Jochen Siewert zu Gast. Die Verlage Krupp-Verlag Sinzig und Linus Wittich Höhr-Grenzhausen, hatten Mitarbeiter entsendet, Mitglieder vom Stammtisch des OKs Andernach zeichneten die Veranstaltung auf.
Catering von Fleischerei Wilfried Mecklenbeck in Eich - Platten mit Canapes - war hervorragend. 

13/06/2015  

Die Gruppe beteiligt sich mit 2 Tischen an der "Langen Tafel" in den Rheinanlagen. Die nötigen Festzeltgarnituren stellte uns das THW Andernach zur Verfügung; es sorgte auch für An- und Abtransport. Morgens goss es wie aus Kübeln. Am späten Vormittag stellte sich dann sonniges Wetter ein.  Es wurde ein Tag mit reichlich Kontakten und netter Gesellschaft.  

30/05/2015 

Informationsstand auf dem Marktplatz in Andernach. Mit geändertem Erscheinungsbild. Die Traverse des Pavillons trägt die Aufschrift „Selbsthilfe Multiple Sklerose & Co – seit 1990“ angefertigt und spendiert von Planen-Zerwas in Andernach. Fa. Zerwas hat auch die Befestigung des Banners am Tisch geändert. Die ist dank Klettband, jetzt praktischer zu handhaben. 

10/03/2015 

Die Gruppe geht auf Sendung
Gesprächsaufzeichnung mit dem Offenen Kanal.
„Drehort“ war die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach. Auf dem Podium: 
Moderator Alfred Adams, der Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Klinische Neurophysiologie Dr. med. Christian Bamberg, aus unseren Reihen die Angela Steiner und der Jürgen Leis.
Aufgezeichnet wurde das ganze von Mitgliedern des Stammtisches des OK Andernach. Mitglieder der Gruppe waren als Zuschauer live dabei. Während Dr. Bamberg die Fragen zum Wesen, den Symptomen und Therapien der MS beantwortete, sprach Angela Steiner über mögliche Auswirkungen von Diagnose und Krankheitssymptomen auf die Lebensführung von Betroffen und deren Partnern. Jürgen Leis stellte die Rolle der Selbsthilfe im Gesamtumfang der Versorgung Betroffener dar. (soziale Kontakte, Teilhabe am gesellschaft-lichen Leben, verhindern bzw. aufbrechen von Abkapselung und Isolation) 

20/10/2014 

Fachvortrag: Bewegungstrainer als Therapieunterstützung. 
Die Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Prävention und Therapie des St. Nikolaus Stiftshospitals hatte wieder ein interessantes Konzept aus Informationsvermittlung und praktischen Vorführungen hervorgebracht. In dessen Mittelpunkt stand einmal mehr die Physiotherapie als ein wichtiges Modul in der Behandlung neurologischer Erkrankungen. Dabei spielte der Einsatz von Bewegungstrainern eine zentrale Rolle. Das tägliche Training der Extremitäten erhält oder fördert die Beweglichkeit, unterstützt den Flüssigkeitsaustausch, regt Durchblutung und Darmperistaltik an und dient der Fitness. Entsprechende Geräte standen bereit und konnten von den Teilnehmern ausgiebig getestet werden. Zusätzlich gab es viele wertvolle Tipps zu einem Probetrieb zuhause, zur Indikation, zur ärztlicher Verordnung usw. 

19/07/2014 

Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig.
In der Zeit war es sehr warm, an dem Samstag richtig heiß. Deshalb wurde in der Begegnungsstätte gedeckt. Dort war es angenehm kühl. Im Programm tanzten die Big Hands zum Schlager „Atemlos durch die Nacht“. Das Panikorchester erfreute mit Melodien bekannter Kölner Stimmungsbands. Höhepunkt war das Gewinnspiel „Wer ist diese Kind?“, bei dem alte Kinderbilder die die Gäste mitbrachten, den jeweiligen Erwachsenen zugeordnet werden mussten. Hauptsächlich die Auflösung war ein großer Spaß. Wir hatten als kleines Danke schön für die nette Betreuung bei unseren Treffen in der Taverne, auch Kostas sowie Gül, Jamin und Vincenza zum Fest eingeladen.
Kuchen und Salate wurden von Gästen beigesteuert.

 17/06/2014

Filmeabend in der Taverne.
Im Laufe der Jahre haben sich in Jürgens „Schatzkiste“ eine Reihe von Videofilmen und Bilderschauen von unseren zahlreichen Aktivitäten angesammelt. Der erste stammt von einem Ausflug 1995, der aktuellste aus 2014. Jetzt wurde es Zeit, die im Rahmen eines Filmeabends gemeinsam anzusehen. Es gab viele schöne Erinnerungen für jene die dabei waren und interessante Einblicke für die, die neu hinzu gekommen sind. Kosta stellte die techn. Gerätschaften zur Verfügung.

 31/05/2014 
Informationsstand auf dem Marktplatz in Andernach in neuem Outfit. Helmut hatte einen Pavillon mitgebracht.
 
 05/04/2014

Ausflug zu den edlen Steinen in der Region Idar-Oberstein. Besuch des Edelsteinschleifers und -händlers Hans Gordner in Hettenrodt. Von A wie Achat bis Z wie Zavorit, vom Rohstein bis zum fertigen Schmuck, nichts fehlt in der umfangreichen Ausstellung. Wir hatten Geysir Schluck als Gastgeschenk überreicht. Mittags waren wir in der Sportgaststätte des SC 07 Idar-Oberstein. Sie ist voll rollstuhlgängig. Anschließend stand die historische Weiherschleife in Idar-Oberstein auf dem Programm. Erklärungen und kurze Demonstration zur Arbeit der Schleifer gab’s sowie eine Multivisionsschau zum Thema Edelsteine. Insgesamt sehr informativ. Eine lohnende Unternehmung.

 05/10/2013 

Ausflug nach Bonn  und Kasbach bei Linz. Ursprünglich waren eine abendliche Weinprobe in Westhofen mit einem vorgeschalteten Stadtbummel in Worms geplant. Die Weinprobe wurde kurzfristig abgesagt und die Wettervorhersage war bescheiden. Kurzerhand wurde umgeplant. Bonn, Besuch im Haus der Geschichte. Das ist immer wieder sehenswert. Ein sehr lebendiges Museum. Spiegelt es doch die nahe Vergangenheit. Vieles ist noch in Erinnerung.           Der Abschluss fand in der Alten Brauerei in Kasbach statt. Für Gruppen mit Rollis geeignet.

 21/09/2013

 

Info -Veranstaltung im Andernacher Krankenhaus. Physiotherapie lindert MS Symptome. In Kooperation zwischen dem Therapeutischen Leiter des Zentrums für Prävention und Therapie im „Andernacher Krankenhaus“, Viktor Hartfelder und uns entstand ein interessantes Konzept zur Präsentation verschiedener physikalischer Therapieansätze bezüglich MS-Symptomatik. Fachvortrag und praktische Vorführungen. Themen, KG nach Bobath und PNF, MLD, Konduktive Therapie. Spiegeltherapie, Wassergymnastik

 24/08/2013

Info Stand mit Musik am Historischen Rathaus. Christiane und Reiner spielten, Dizzy Dancer tanzten dazu. Wir hatten wieder einen regen Zuspruch.

 17/08/2013

 Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig. Das Wetter war gut. Im Programm die Big Hands mit einer Interpretation des DJ Ötzi Songs "Wie ein Komet". Einen exzellenten Auftritt zeigte Paula Andress. Sie begeistere mit ihrer Stimme die Gäste und band sie in der ihr eigenen Art in das Geschehen ein. Fazit einer Dabeigewesenen: "Ein Sommerfest der Extraklasse".

25/04/2013

20 Uhr: Backstubenführung bei der Großbäckerei Lohner in Polch. Der Bäckermeister Alfred Haupt zeigte uns mit sehr viel Engagement die Produktion von Lohners Backwaren. Erstaunlich hoher Anteil von Handarbeit.
Ausgeklügelte Logistik stellt punktgenaue Belieferung der über 100 Filialen sicher.
Sehr interessanter Abend incl. Verköstigung.

16/04/2013
Auftaktveranstaltung zur Teilhabeplanung für Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung am öffentlichen Leben des Kreises Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz in der Laacher-See-Halle in Mendig. Karin Steil und Jürgen Leis nehmen für unsere Gruppe teil. Die Arbeit wird in Arbeitsgruppen fortgesetzt. In „Wohnen und Freizeit“ (Karin) und „Selbsthilfe und Ehrenamt“ (Jürgen) werden unsere Interessen gewahrt.
 
01/12/2012 Besuch des Weihnachtsmarktes in Trier. Das Wetter war angenehm. Trocken mit zeitweise Sonnenschein und nicht so kalt. Der Markt war auf dem Hauptmarkt und dem Domvorplatz aufgebaut. Es war sehr voll. Karin Kohlbeck lieh sich einen Rollstuhl. Wir fuhren mit Univers.
18/11/2012 Außerordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins. Neuwahl des Vereinsvorstandes. Die neue Gruppenleitung sollte sich im Vereinsvorstand wiederfinden. 1. Vorsitzende Karin Steil, 2. Vorsitzender Jürgen Leis, Geschäftsführer Helmut Ackermann, Kassiererin Karin Deisen.
05/10/2012 Gruppenleiterwahl. Zur Leiterin wurde Karin Steil gewählt. Stellvertreter ist Jürgen Leis.
23/06/2012 Info Stand mit Musik am Historischen Rathaus. Christiane und Reiner spielten, Dizzy Dancer tanzten dazu. Wir hatten noch nie so viele Menschen an unserem Stand.
06/05/2012 Flohmarkt und Tombolaauslosung im Biergarten der Taverne. Wetter war bescheiden. Trotzdem setzten wir für 270 € um. Hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht. Der Stand war überdacht. Die ganze Aktion hat der Gruppe 1424 € in die Kasse gespült. 
14/04/2012 Ausflug nach Sessenbach zur Sternwarte/Planetarium. Das ist privat geführt. Herr Völker ist sehr engagiert und versucht seine Begeisterung für die Sache auch an die Besucher weiterzugeben. Vieles gab es neu zu erfahren oder aus der Erinnerung hervorzuholen.
01/10/2011 Infostand in der Einkaufswelt unter der Überschrift: MS Gruppe offen für Alle Standplatz nicht so gut, viele Passanten, aber wenige interessieren sich.
24/09/2011 Besuch der internationalen Fachmesse für Rehabilitation - Pflege - Prävention – Integration Reha Care in Düsseldorf. Mit zwei Fahrzeugen, einem Rollibus für zwei Rollis und einem 16 Sitzer der Fa.Taxi Kirst in Neuwied Engers. Wir waren mit 13 Personen dort.
27/08/2011

Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig. Das Wetter war bescheiden! So wie in dem Sommer ab Juni bis Ende August fast durchgehend. Aber das Programm war Spitze. Christiane und Reiner unterhielten glänzend mit ihrem Können und die Dizzy Dancer untermalten die Musik mit ihrem Tanz.

11/06/2011 Ausflug nach Bad Kreuznach. Fahrt durchs Rheintal mit vielen Infos zu Burgen und Schlössern. Wieder mal Glück mit dem Wetter, vorher und nachher schlecht. Mittagessen in Rheinhessen Halle Hackenheim. Restaurant ist rolligerecht incl. Lokus. Stadtbummel in Bad Kreuznach.
28/05/2011 Infostand auf dem Markplatz zum Internationalen MS-Tag 2011
25/09/2010 Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig. Nachmittags knapp 60 Gäste. Im Programm Hundeschule Almuth Hahn. Eindrucksvolle Vorführung mit zwei Hunden. Höhepunkt des Festes eine Tombola mit überraschenden Gewinnen. Termin war zu spät. Das Fest konnte nur drinnen stattfinden.
12/06/2010 Infostand im Rahmen des Hauses der Familie anlässlich des Tages der Offenen Stadt. Standort: Gartenstraße
29/05/2010

Stadtführung in Andernach mit Alfred Adams. Das war ein sehr informativer und kurzweiliger Rundgang. Abschluss auf dem Stadthausplatz im Casa Blanka.

22/05/2010 Infostand auf dem Markplatz zum Internationalen MS-Tag 2010
23/04/2010

Festakt zum 20 jährigen Jubiläum unserer Gruppe im Haus der Familie.             Programm Begrüßung Jürgen Leis Musikalische Einleitung Tanja Frey, Sopran Memories (Cats) Grußwort des Ehrenvorsitzenden Oberbürgermeister Achim Hütten MS heute und in Zukunft Prof. Dr. med. Patrick Oschmann, Chefarzt der Neurologischen Klinik am Klinikum Bayreuth Tanzdarbietung Big Hands, Tanzgruppe der Caritas-Einrichtungen Mendig Leitung: Thomas Racke 20 bewegte Jahre. Ein Rückblick Esther Judith Funk, Jürgen Leis Magische Momente Causini's-Zauber Show Patrick Kaußen Zum Ausklang Umtrunk mit Imbiss. Gelungene Veranstaltung. Haus der Familie ist ein guter Veranstaltungsort. Catering von Mecklenbeck - Canapes und Gulaschsuppe - hervorragend.

19/12/2009

Besuch des Weihnachtsmarktes in Bonn. Überschrift: Reise mit Hindernissen. Die Busse, ein Rollibus und ein 16-sitzer kamen spät. Sie waren zuerst einen falschen Parkplatz angefahren.  Bei der Fahrt stellte sich heraus, dass im 16-sitzer die Heizung nicht funktionierte. Die Insassen froren bei dem kalten Wetter und die Scheiben vereisten. Das bedeutete Halt auf dem Parkplatz B9 Nähe Namedy. Warten auf ein Ersatzfahrzeug. Und das dauerte. Zu allem Unglück drückte auch noch die Blase und dann keine Deckung weit und breit.....  Es war ein sonniger, aber sehr kalter Tag.

22/10/2009 Ausflug nach Mainz. Auf Einladung von Clemens Hoch (MdL) aus Andernach. Stadtführung mit Bus (Rollibus des VDK) und zu Fuß, Mittagessen im Landtag, Besuch im Plenarsaal, Stadtbummel. Das Wetter war nicht gut.
10/10/2009 Informationsstand im Haus der Familie beim Tag der offenen Tür.
05/09/2009

Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig. Nachmittags knapp 60 Gäste. Der Ehrenvorsitzende war auch zu Gast. Im Programm die "Big Hands" mit ihrem neuen Tanz. Der Höhepunkt des Tages war der Melkwettbewerb. Das Wetter war nicht so toll. Wir konnten leider nicht draußen eindecken.

27/06/2009 Infostand auf dem Andernacher Markplatz.
25/04/2009

Ausflug nach Neuwied. Wir hatten eine Stadtführung gebucht. Der Gästebegleiter war nicht so besonders. Die Infos aber zum Deich, der fürstlichen Familie, zum Gebäude in dem sich das historische Rathaus befindet oder zur Brüdergemeinde waren doch für viele von uns neu. Das Wetter war uns auch hold. So konnten wir vor einer Pizzeria in der Mittelstraße gemeinsam zu Mittag essen.

22/04/2009

Vortrag Prof. Dr. Patrick Oschmann Gießen/Bayreuth: Thema Langzeitverlauf und Prognose bei der MS. Wieder ein echter Oschmann. Gutes Referat mit vielen wichtigen Informationen und interessantem Ausblick. Ca. 50 Zuhörer. Gäste aus der Gruppe Mendig und andere, die die Ankündigung in der Zeitung gesehen hatten.

12/02/2009 Karnevals -Nachmittag der Mendiger Gruppe. Der fand diesmal in Bell statt. Die Gebäude am Flugplatz in Mendig stehen nicht mehr zur Verfügung.
13/12/2008 Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Bonn. 20 Personen nahmen teil. Ein lohnender Besuch. Bonns Innenstadt hat Atmosphäre, und sie hat eine Reihe von Kaufhäusern in denen man sich aufwärmen und ganz wichtig, Rolliklos finden kann. Den Transfer übernahm wieder Taxi Kirst.
16/10/2008 Besuch der internationalen Fachmesse für Rehabilitation - Pflege - Prävention – Integration Reha Care in Düsseldorf. Mit zwei Fahrzeugen, einem Rollibus für zwei Rollis und einem 16 Sitzer der Fa. Taxi Kirst in Neuwied Engers. Wir waren mit 13 Personen dort.
02/08/2008 Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig. Nachmittags knapp 60 Gäste. Im Programm die "Big Hands" mit ihrer neuesten Choreografie und Patrick Kaußen -Causini- mit seiner Zaubershow. Er gefiel nicht nur mit seinen Tricks, auch mit seinem Wortwitz. Wetter war nicht so toll.
28/06/2008 Ausflug zum Andernacher Geysir. Mit dem Schiff von den Rheinanlagen Andernach zum Namedyer Werth. Das war ein lohnender Trip. Einige wurden unfreiwillig mit Geisyrwasser getauft. Nach der Rückkehr Einkehr in einer Kneipe auf dem Andernacher Markplatz.
24/05/2008 Besuch im Trainingslager der Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft in der Sporthalle Oberwerth. Pierre Sahm, Bundestrainer, kümmert sich um uns. Der Kader bildet zwei Mannschaften und spielt für uns. Ursprünglich war ein Turnier mit anderen europäischen Mannschaften geplant.
08/04/2008 Vortrag Prof. Dr. Patrick Oschmann Gießen/Bayreuth: Thema Neuroprotektion und Neuroregeneration. Wieder ein echter Oschmann. Gutes Referat mit vielen wichtigen Informationen und interessantem Ausblick. Gäste aus der Gruppe Mendig und andere, die die Ankündigung gelesen hatten.
11/03/2008 Vortrag "Persönliches Budget, Assistenz, Arbeitgebermodell" mit Christian Bayerlein (ZsL) im Konferenzraum der RMF Klinik. Wenige Interessierte. Mendig hatte Info darüber, hat aber nicht weitergegeben. Interessantes Thema.
24/01/2008 Fastnachts Nachmittag in Mendig, auf Einladung der Mendiger SHG. Das war wieder ein sehr netter, unterhaltsamer Tag.
03/11/2007 Stadtführung in Koblenz. Mit Manfred Gniffke. War wieder einfach umwerfend. 10-12 Uhr. Wetter war bescheiden. Nicht kalt aber sehr feucht. Neblig und zeitweise Nieselregen. Wollten ursprünglich nach dem Rundgang ein Cafe in der Altstadt aufsuchen. Die waren aber alle brechend voll. 
01/09/2007 Sommerfest in Saffig. Am Kirmeswochenende; ist ein guter Termin, große Chance, dass niemand aus Saffig die Hütte haben will. Vorführung der "Big Hands" von den Caritas-Zentren Mendig. Wetter war nicht so toll. Hatte mittags nach Regen ausgesehen, hielt sich aber.
02/06/2007

Ausflug in den Vulkanpark. Vulkanpark Zentrum Rauscher Mühle und Rauscher Park in Plaidt, Lava Dome und Felsenkeller in Mendig. Schöner Tag mit sehr vielen neuen Eindrücken und Informationen. Mittagessen im Restaurant Donaulaube Mendig sehr gut. Essen hervorragend, zügige Abwicklung bei individueller Betreuung.

08/03/2007 Vortrag Prof. Dr. Oschmann Uni Gießen, Thema: Schmerzen bei MS. Gewohnt informativ, gut verständlich. Sehr guter Referent. Hohes Fachwissen, hervorragende Vermittlung.
03/11/2006 Vortrag zum Thema Inkontinenz und Inkontinenzhilfen. Viele nützliche Informationen zum Thema. Guter Referent der Firma Tena. 
13/09/2006 Vortrag Prof. Dr. Oschmann Uni Gießen, Thema: Kognition und MS. Gewohnt informativ, gut verständlich. Sehr guter Referent. Hohes Fachwissen, hervorragende Vermittlung.
11/06/2006 Sommerfest in Saffig. Zum ersten Mal sonntags. Die Samstagtermine waren alle ausgebucht. Über 50 Personen. Big Hands von den Caritas-Zentren Mendig führten ihren neuen Formationstanz vor. Sehr zur Freude der Anwesenden. Das Fleisch war dieses mal von W. Mecklenbeck.
22/04/2006 Ausflug nach Bonn. Morgens Haus der Geschichte incl. Mittagessen. Essen war nicht so toll. Nachmittags Stadtbummel. Morgens war es kalt und trüb, nach Mittag war es sonniger aber nicht sonderlich warm. Holtappels.
16/02/2006 Karnevalistischer Nachmittag der SHG Mayen-Mayfeld-Mendig im Unteroffiziersheim des Flugplatz Mendig. Bunter Nachmittag mit viel Unterhaltung. Wir waren mit 7 Personen dabei.
20/09/2005 Vortrag Prof. Dr. Oschmann Uni Gießen. Neuer Stand in der MS Therapie. Sehr guter Referent. Hohes Fachwissen, hervorragende Vermittlung. Veranstaltungsort: historisches Rathaus. Ca. 25 Teilnehmer, auch einige Gäste. Imbiss wurde von Gießen aus organisiert.
11/09/2005 Besuch der Haribo Ausstellung im Landesmuseum auf der Festung Ehrenbreitstein mit Führung. Interessante Präsentation mit Schwergewicht „Gold Bären“. Das Wetter hat uns diesmal im Stich gelassen. Es regnete zeitweise sehr stark. Renate hatte alle Teilnehmer zum Quetschekuchen eingeladen.
19/06/2005 Costa, der Wirt unseres Stammtisches lädt die Gruppe zum Buffet ein. Er übernimmt alle Speisen und Getränke. Hintergrund: Im April hatte er eine Vernissage, zu der er seine Stammgäste einlud. Uns konnte er wegen der Ausstattung des Lokales mit Stehtischen dabei nicht berücksichtigen.
04/06/2005 Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig, mit 40 Teilnehmern. Wetter war nicht ganz astrein ging aber. Spießbraten vom Metzger, war gewohnt gut. Gelungene Veranstaltung.
28/05/2005

Ausflug nach Bad Kreuznach. Sonnig und heiß. Die Wochen vorher kalt und schlechtes Wetter. Besuch im PuK, Museum für Puppentheaterkultur mit Führung. Tolle, reichhaltige Ausstellung zum Thema.  Mittagessen in Rheinhessen Halle Hackenheim. Restaurant ist rollstuhlgängig incl. WC. Essen und Bewirtung waren gut. Reifen von Alfreds (Zens) Rolli geplatzt. Busfahrer hatte zu viel aufgepumpt. Dank Initiative von Gerhard Schlau, er und seine Frau, Marianne Holländer, begleiteten uns, gab es einen Leihstuhl von der Kreuznacher Diakonie. Anschließend Stadtbummel. Bus von Holtappels. Fahrer -Wolfgang- gewohnt hilfsbereit.

21/05/2005 MS Tag in Kottenheim, 25 Jahre LV Rheinland-Pfalz, schönes Rahmenprogramm, wir waren mit 6 Personen zu Gast.
27/01/2005 Karnevalistischer Nachmittag der SHG Mayen-Mayfeld-Mendig im Unteroffiziersheim des Flugplatz Mendig. Bunter Nachmittag mit viel Unterhaltung. Wir waren mit 6 Personen dabei.
31/07/2004 Sommerfest in der Begegnungsstätte Saffig. Wetter Stimmung Organisation klasse. Spießbraten vom Metzger.
29/05/2004 Ausflug nach Trier. Pfingstsamstag. Gästebegleiterin sehr engagiert, stammt aus Weißenthurm. Mittagessen in Cafe Coyote, war ok. Sehr schöner Tag in einer Zeit schlechten Wetters.
02/04/2004 Info-Abend mit Guido Nürnberg zum Thema Antragsverfahren bei Reha-Trägern gemäß SGB IX, sehr informativ. Der Abend fand in Rahmen des Stammtisches statt. Wegen der Veranstaltung waren wir diesmal mit dem Treffen im Bürgerhaus Eich.
19/02/2004 Karnevalistischer Nachmittag der SHG Mayen-Mayfeld-Mendig im Unteroffiziersheim des Flugplatz Mendig. Wir waren mit 9 Personen zu Gast. 
23/01/2004  20:30 Uhr Betriebsbesichtigung in der Großbäckerei Lohner in Polch. Interessante Führung durch die Produktionsstätte mit anschließender Kostprobe. Gelungene Veranstaltung.
02/08/2003 Zweites Sommerfest. An und in der Begegnungsstätte Saffig. Beginn wieder zur "Kaffee-Zeit". Mitgebrachte Kuchen. Für abends waren Spießbraten und Brot bestellt, Salate wurden mit gebracht. Gertränke von Ackermann auf Kommission. Organisation: Gabi, Karin und Jürgen.
28/06/2003 Ausflug nach Speyer. Besuch des SEA-LIFE. Interessante Unterwasserwelt. Etwas enge Gänge aber anschaulich gestaltete Aquarien. Küche des hauseigenen Restaurants nicht empfehlenswert. War aber auf Bestellung gut organisiert. Anschließend Stadtbummel. 
01/06/2003 Eine Abordnung nimmt am Sommerfest der Bermuda-Eck-Nachbarn teil, schönes Wetter angenehme Atmosphäre.
02/11/2002 Fortbildungsveranstaltung zur Pflege in RMF Andernach. Günter Paetsch ist der Dozent. Er hat die Sache akribisch vorbereitet. Es geht um Decubitus-, Kontraktur-, Pneunomie-, Obstibations-, und Tromboembolieprophylaxe sowie Mobilisation. War sehr informativ.
04/10/2002 Erstes Treffen in der Taverne Olympos. In der Rheinlandhalle ging das nicht mehr. Mitarbeiter unfreundlich und unaufmerksam. Sicher, im Olympos sind die Toiletten nicht Rolli geeignet, aber wir sind willkommen.
31/08/2002

Sommerfest. An und in der Begegnungsstätte Saffig. Das Haus verfügt über Küche, Theke, Kühlmaschine, sowie Rolli WC. Beginn zur "Kaffee-Zeit". Mitgebrachte Kuchen kamen auf den Tisch und der war im Freien gedeckt. Für abends waren Spießbraten und Brot bestellt, Salate wurden mitgebracht.

01/08/2002 Bermuda-Eck-Nachbarn übergeben unserem Förderverein eine Spende von 400 Euro. Das Geld wurde als Überschuss beim Sommerfest erwirtschaftet. Die Nachbarn luden uns bereits für das nächste Sommerfest ein.
26/06/2002 Ausflug nach Boppard. Privat nach Koblenz, mit dem Schiff (KD) nach Boppard. Stadtführung, dann zur freien Verfügung. Das Wetter war herrlich. Die Schiffe, Asbach u. ..... waren voll rollstuhlgängig, Lifte und Rolli-WCs.
01/02/2002 Erstes Treffen im Restaurant der Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich. Im China-Wok wurde vor Zeiten umgestellt. Es ist jetzt doch eng geworden dort. Das Lokal in der Halle ist geräumig, die Toiletten sind Rollstuhl geeignet.
29/09/2001 Ausflug nach Haßloch Holidaypark, nach einer Woche Regen trocken, Holtappels-Bus, gelungene Veranstaltung.
13/05/2001 Info-Stand auf dem Marktplatz.
04/05/2001 Info Abend mit Dr. Sackenheim zur Therapie, gutes Referat, aufwendige Vorbereitung, Fragen werden beantwortet.
12/04/2001 Gründonnerstag, Ausflug ins Kannenbäckerland. Rembserhof, Keramikbetrieb, Vorführung. Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen, Mittagessen in der Cafeteria, Führung im Museum. Weiterfahrt nach B. Ems gestrichen, Kaffee und Kuchen in der Cafeteria des Museums. Wetter ist gut.
28/03/2001 Renate feiert ihren 50.
03/11/2000 Der Ehrenvorsitzende kommt zum Treffen.
23/09/2000 MS Tag in Kottenheim. 20 jähriges Bestehen des LV Rheinl. Pfalz . Gruppe Mendig hat hervorragend organisiert, Bewirtung, Unterhaltung alles ok. LV Vertreter kümmern sich nur um "Promis". Ca 10 Gruppen zu Gast.
13/09/2000 Unser Kurs "Rolli-Führerschein" beginnt. 4 Abende a 2 Stunden, 19:30-21:30Uhr im ev. Stift Koblenz. Arno Becker Ist der Trainer. 
20/05/2000 Ausflug nach Köln. Freigestellt ist Besuch der Ausstellung Körperwelten oder Teilnahme an der Führung im Schokoladenmuseum. Das Wetter ist nicht so gut. Es regnet ab und zu. Auf der Rückfahrt zeigt sich die Sonne.   
13/05/2000 Info Stand auf dem Markt in Andernach. Beim Aufbau hilft Edmund. Renate Sobotta und Margret Müller sind mit am Stand. 
07/04/2000 Erstes Treffen im Restaurant "China-Wok" Andernach Hochstraße. Wechsel kam auf Wunsch der Gruppe zu Stande. Im Sportpark wurde es immer ungemütlicher. Die Küche existiert quasi nicht mehr. Es gibt nur noch Mikrowellen Snacks. 
24/03/2000  20:30 Uhr Betriebsbesichtigung in der Großbäckerei Lohner in Polch. Interessante Führung durch die Produktionsstätte mit anschließender Kostprobe. Gelungene Veranstaltung
19/10/1999 Feier zur Silber-Hochzeit von Bruni und Werner Moos, Gruppe ist eingeladen und trägt mit verschiedenen Beiträgen zur Unterhaltung bei. 
02/10/1999 Ausflug nach Haßloch Holidaypark, nach einer Woche Regen trocken, Holtappels-Bus, gelungene Veranstaltung 
01/04/1999 Ausflug nach Bonn, Haus der Geschichte mit Mittagessen und anschließend Stadtbummel. Bus unmöglich, kein Kofferraum, Fahrer hilft nicht, kennt sich in Bonn nicht aus.
24/01/1999 2. Mitgliederversammlung des Fördervereins MEDUSA, Vorstand - J. Leis 1. Vors., F. Buhl 2. Vors., K. Steil Gesch.-fü., W. Velden Kassierer - bestätigt.
05/01/1999 Beginn Autogenes Training, 1. von 7 Sitzungen. Jeweils Dienstags von 19:30-20:30
24/10/1998 Ausflug nach Köln. Stadtführung im Bus, Essen bei "früh", Besichtigung des WDR Außengeländes in K-Bocklemünd (Lindenstraße)
02/10/1998 Gruppenleiterwahl. Die Gruppenleitung aus Jürgen Leis (Leiter) und Fritz Buhl (Stellvertreter) wird bestätigt. Die Sozialarbeiterin des LV, P. Neust-Schönberger, ist zufällig anwesend und übernimmt die Wahlleitung.
07/08/1998 Erstes Treffen im Sportpark Weißenthurm. Das Restaurant hat einen Nebenraum der gemütlicher sein dürfte. Die Rollstuhltauglichkeit incl. Rolli-WC entschädigt.
23/06/1998 Erster Bastel- und Plaudernachmittag mit Anja. 
14/06/1998 Fete zu Gerlindes 50. Gruppe ist eingeladen und bringt sich mit verschiedenen Beiträgen ein. 
05/06/1998 Letztes Treffen im Restaurant Regenbogen. Es wird wegen Betriebsferien geschlossen und nicht wieder geöffnet. Eine Info über das bevorstehende Ende bekommen wir nicht. Das Julitreffen muss ausfallen, weil wir von der Schließung überrascht werden.
07/05/1998 Info-Veranstaltung zum Thema Leistungen der GKV. Dozent ist Herr Harry Keip von der AOK Andernach. Veranstaltungsort ist der Saal im alten Rathaus Andernach.
14/03/1998 Ausflug nach Kaiserslautern zum Fußballbundesligaspiel 1.FCK gegen TSV 1860 München, Initiator: unser Ehrenvorsitzender, OB Achim Hütten.
15/02/1998 Erste Mitgliederversammlung des Fördervereins. Keine besonderen Vorkommnisse.
01/09/1997 Stadtführung mit Manfred Gniffke in Koblenz.
01/07/1997 Besuch der Ausstellung "Bewegte Zeiten" im Landesmuseum auf der Festung Ehrenbreitstein. Gezeigt wurde die "Automobilisierung" nachdem 2. Weltkrieg. Informative Führung. 
28/06/1997 Fahrt mit der Brohltalbahn nach Engeln, von dort mit dem Bus nach Mayen, Mittagessen im China-Restaurant Lotus, Stadtführung und Stadtbummel in Mayen.
06/06/1997 OB Hütten Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden überreicht
27/03/1997 Ausflug nach Bonn. Gesundheitsministerium, Bundestag, Mittagessen im Restaurant des Bundeshauses, Stadtführung u. -bummel.
31/01/1997 Gründungsversammlung des Fördervereins MEDUSA.
11/12/1996 Info-Veranstaltung "Neue MS-Therapien" in der LNK. Dozent Dr. med. F. Hilgenstock Zu Gast Mitglieder SHG Mayen, Mendig, Maifeld.
15/11/1996 Große Fete anlässl. Jürgens 50. Mit zahlreichen Beiträgen der Gruppe.
22/10/1996 Ausflug nach Mainz auf Einladung des Landesjustizministers Peter Cäsar. Stadtführung, Essen im Landtag, Besichtigung und Erläuterung des Plenarsaales, Stadtbummel .
06/10/1996 Besuch der Thonet-Ausstellung im Landesmuseum auf der Festung Ehrenbreitstein.
01/09/1996 Turnerbund Andernach richtet auf unsere Initiative hin eine Rollstuhlsportgruppe ein.
03/05/1996 Gruppenleiterwahl. Zum Gruppenleiter wird Jürgen Leis, zum Stellvertreter wird Fritz Buhl gewählt
09/04/1996 Gründonnerstag. Ausflug nach Windesheim und B. Kreuznach. Besichtigung Orgelbau Oberlinger, Mittagessen im Restaurant der Rheinhessenhalle in Hackenheim, Stadtführung in B. Kreuznach, Stadtbummel.
23/09/1995 Ausflug Zoo Köln.
01/08/1995 1. Rollstuhlkurs der VHS auf unsere Initiative hin.
06/05/1995 Ausflug nach Trier. Stadtführung im Bus und zu Fuß. Mittagessen im Hotel Estricher Hof, Rolli zugänglich, stellt Rollstuhlzimmer für WC-Benutzung zur Verfügung. Stadtbummel.
06/08/1994 Ausflug nach Boppard. Mit dem Bus nach Koblenz, von dort mit KD nach Boppard. Stadtführung, Mittagessen im "Deutschen Haus", Stadtbummel, Rückfahrt mit KD und Bus. Tolles Wetter.
Mai 1994 Teilnahme mit eigenem Info Stand am Kreisfest (MYK) zu Gunsten Behinderter in Bendorf, "Erbsenmaschine" lockt Jugendliche der Feuerwehr an.
31/03/1994

Gründonnerstag: Erster Ausflug. Ziel Idar-Oberstein und Umgebung. Fa. H. Gordner Hettenroth, Edelsteinschleiferei , Ausstellung. Historische Weiherschleife Idar-Oberstein, Schleifvorführung. Mittagessen im Vereinslokal des FSV I.-O.stein, Besichtigung der Edelsteinmine am Steinkaulenberg, Stadtbummel zu Füßen der Felsenkirche. Bei der Hinfahrt und während der Besichtigungen Regen. Später trocken und Sonne.

01/11/1993 Fa. Planen-Zerwas stiftet eine Plane mit Aufdruck "Multiple Sklerose Selbsthilfe Gruppe Andernach" für den Info-Stand.
Juni 1993 Teilnahme mit einem Info Stand aus Mainz am Kreisfest (MYK) zu Gunsten Behinderter in Mülheim-Kärlich an der Hauptschule, Wetter ok, "Hau die Erbse", sorgt für Zuspruch am Stand. 
August 1992 Teilnahme mit einem Info Stand aus Mainz am Kreisfest (MYK) zu Gunsten Behinderter in Mendig auf dem Gelände der Caritas. Wetter ok, Gelände toll, Ansprache dünn. 
Mai 1991 Teilnahme mit einem eigenen Info Stand am Kreisfest (MYK) zu Gunsten Behinderter in Mayen, Wetter ok, Standort zu weit außerhalb.
Juni 1990 Erstes Treffen im ehemaligen Trakehner Andernach, Fritz Buhl, Jürgen Leis, Heike Möhn, Maria u. Lutz Vollrath.

 

info@ms-selbsthilfe-andernach.eu